040 / 714 86 87

Sehr gefreut haben wir uns über Anmeldungen aus 20 verschiedenen Vereinen:
THC am Forsthof; SV Timmerhorn-Bünningstedt; SC Sperber; Tennis Park Witthöft; Tennisfreunde Kollow v. 1980; SC Condor; Farmsener TV; TC Blau Weiß Lohbrügge; SV St. Georg; Lemsahler SV; Tur Berne; Schweriner Tennis-Club; TVV Neu-Wulmstorf; HT16 Hammer-Park; Tus Berne; TC Blau-Weiß Scheeßel; TuS Hamburg; Tennisclub Alsterquelle; Turn- u. Sportvereinigung Reinbek; Tennisclub Oststeinbek; und zwei Doppel ohne Vereinszugehörigkeit.

Insgesamt waren 31 Doppel gemeldet. Bei den Damen sowie bei den Herren haben wir in zwei Altersklassen spielen lassen.

Bei den Damen in der offenen Klasse kämpften im Endspiel unsere Mitglieder Hania Piatek und Andrea Bach gegen zwei junge Damen vom Tennispark Witthöft – Daniela Sander und Katarina Wegner – um den 1. Platz. Erst im Match-Tiebreak konnten Hania und Andrea mit 12:10 das Spiel für sich entscheiden.

Die Nebenrunde in der offenen Klasse gewannen in einem spannenden Match Petra Müller-Wittmaack und Ilka Herzberg vom THC Forsthof gegen Petra Hirschberger und Sorka Gierga vom SV Timmerhorn-Bünningstedt mit 4:6; 7:5; 10:8.

Die Damen 60 + bildeten eine Gruppe von 5 Doppeln. Von daher waren für alle Teilnehme 4 Spiele garantiert. Gabriela Röhr-Müller und Ingrid Werner (Sportpark Öjendorf) konnten alle 3 Spiele in zwei Sätzen gewinnen. Ein sehr enges Match gegen Anke Pisarski und Eva Steinbiss (Famsener TV)  gewannen die beiden, da Anke sich im Match-Tiebreak verletzte und aufgeben musste. Somit waren Gabriela und Ingrid Gruppensieger.

Den 2. Platz belegten Susan Jarling-Zillmer und Veronika Wöhlert vom SC Condor mit 3 Siegen. Auf diesem Wege wünschen wir Anke gute Besserung.

Die 9 Herren-Doppel in der offenen Klasse spielten Tableau.

Die Vorjahressieger Claus Petersdorf mit Sohn Marc vom HT16 Hammer Park konnten sich mit drei Siegen wieder durchsetzen. Den 2. Platz im Finale belegten Dennis Meincke und Gianluca Durante vom Schweriner Tennis-Club.

Im Finale der Nebenrunde siegten Mathias Schediwy und Michael Schliefkowitz vom Sportpark Öjendorf mit 6:3; 2:6; 10:4 gegen sehr sympatische Gäste, Klaus Büscher und Frank Hoefener vom Lemsahler SV.

In der Altersklasse Herren 60+ hatten wir 10 Doppel-Meldungen, sodass wir auch hier im Tableau haben spielen lassen. Die Vorjahressieger Harald Samel und Jean Bontoux mussten sich gegen ihre eigenen Vereinsmitglieder vom HT16 Hammer Park Hans-Henning Bintz und Mathias Kurland mit 6:4; 6:2 geschlagen geben und konnten somit nur den 2. Platz belegen.

Im Finale der Nebenrunde standen sich Fred Werner und Klaus Scheufler (Sportpark Öjendorf) dem Doppel Fred Timm (Sportpark Öjendorf) und Jürgen Schwarz (SV St. Georg) gegenüber. Fred und Klaus konnten den 1. Satz souverän mit 6:2 gewinnen. Nach dem Stand im 2. Satz von 1:0 musste der Gegner  leider aufgeben.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die fairen und spannenden Spiele und hoffen auf ein Wiedersehen im Sommer beim 11. DTB-Ranglistenturnier „Öjendorf Open“ vom 6.-13.Juli 2019.

Bericht: Ingrid Werner